Mit einem elektronischen Visum Australien bereits in den nächsten Tagen besuchen

Australien zieht mit seiner Mischung aus modernen Großstädten und naturbelassenem Outback jährlich Millionen von Touristen aus der ganzen Welt in den Bann. Was alle diese Urlauber noch bis vor wenigen Jahren gemeinsam hatten, war der langwierige Prozess zur Beantragung und Bewilligung eines Visums für Australien. Die Electronic Travel Authorization oder kurz ETA macht es jetzt möglich, online alle notwendigen Formalitäten zu erledigen. Wer auch dies noch zusätzlich beschleunigen möchte, ist auf der Webseite etaaustraliaonline.com genau richtig.

Der Unterschied zwischen Australien-Visum und ETA

Angeboten werden aktuell zwei legale Möglichkeiten, als ausländischer Staatsbürger nach Australien einreisen zu dürfen. Die erste Option ist das klassische Visum Australien. Dieses können Interessierte in der australischen Botschaft in ihrem Land beantragen. Das zeigt bereits, dass hierfür durchaus längere Strecken in Kauf genommen werden müssen, um die Botschaft in Berlin zu besuchen. Um die Botschaften in den jeweiligen Ländern zu entlasten, bietet die australische Regierung die ETA an. Dieses Visum kann online beantragt werden, was weniger Zeit in Anspruch nimmt und somit eine längere Anreise bis zur jeweiligen Landesvertretung in Deutschland erspart. Beide Visa sind ausschließlich für Urlaubsreisen geeignet und dürfen somit nicht zum Arbeiten in Australien verwendet werden. Wer einen günstigen Flug im Auge hat und spontan eine Reise plant, kann mit der Beantragung dieses Visums noch heute anfangen, die Koffer zu packen.

In drei einfachen Schritten zum Visum für Australien

Die Vorteile bei dieser Dienstleistung zeigen sich klar anhand der großen Zeitersparnis. Anstatt zuerst online nach den passenden Dokumenten zu suchen und alle notwendigen Anforderungen selbst zu recherchieren, sind diese Formalitäten auf etaaustraliaonline.com nur wenige Klicks entfernt.

Mit nur drei Schritten ist die erste Hürde für einen Aufenthalt in Australien bereits genommen.

Der erste Schritt umfasst das Ausfüllen des Papierkrams. Hierfür ist der Reisepass erforderlich. Hier lohnt es sich, sehr genau auf das Datum zu achten, an dem dieser seine Gültigkeit verliert. Passiert dies während des Urlaubs, können die Behörden die Einreise verweigern. Treten während des Ausfüllens Komplikationen oder Fragen auf, ist es ein Leichtes, den deutschsprachigen Support zu kontaktieren und dort Hilfe zu erhalten.

Im zweiten Schritt erfolgt die Bezahlung. Im Preis sind sowohl alle Gebühren für das Australien-Visum als auch die Kosten für die Dienstleistung enthalten. Da die Zahlung per Kreditkarte oder Sofortüberweisung erfolgt, wird auch die Dienstleistung umgehend gestartet, indem die ausgefüllten Dokumente sofort an die entsprechenden Behörden weitergeleitet werden. Dort werden sie geprüft, und bei einem positiven Bescheid wird die ETA erteilt.

Das Visum erhalten die Inhaber per E-Mail und können es somit bei Bedarf an die jeweiligen Stellen wie Reiseveranstalter oder Fluglinien weiterleiten. Diese fragen in der Regel nach einem gültigen Visum, da die Fluggesellschaft verpflichtet ist, Personen ohne Visum auf eigene Kosten zurückzufliegen.

Jeder dieser drei Schritte erfolgt komplett online, was eine zusätzliche Zeitersparnis bedeutet. Der Dienstleister kann deshalb oft bereits nach wenigen Stunden positive Neuigkeiten verkünden.

Was es bei der Beantragung eines Visums über diese Plattform zu beachten gilt

Auf der vorgestellten Webseite ein Visum für Australien zu bestellen, bedeutet im Umkehrschluss nicht, dieses mit 100-prozentiger Sicherheit auch zu bekommen. Die endgültige Entscheidung treffen die australischen Behörden. Erfüllen die Antragssteller die erforderlichen Kriterien nicht, kann leider auch der Dienstleister keine weitere Hilfe anbieten.

Ausschlusskriterien zur Vergabe eines Visums sind unter anderem Gefängnisstrafen ab einem Zeitraum von 12 Monaten. Dies gilt auch dann, wenn die Verurteilung zur Bewährung erfolgte. Mit diesem Hintergrund werden Visa immer verweigert, das gilt sowohl für das klassische Visum als auch für die ETA.

In diesem Zusammenhang falsche Angaben zu machen, ist ebenfalls gefährlich, da dies bei der Einreise fast immer bemerkt wird. In diesem Fall ist eine sofortige Abreise erforderlich, da auch keine Ausnahme gemacht wird, wenn sich die Reisenden bereits in Australien befinden.

Fazit

Wer spontane Reisen bisher nicht mit dem Reiseziel Australien in Verbindung gebracht hat, wird mit dieser Dienstleistung eines Besseren belehrt. Mit einem Australien-Visum innerhalb von wenigen Stunden Sicherheit zu haben, die Reisepläne auch verwirklichen zu können, macht es so einfach wie noch nie, Freunde und Verwandte zu besuchen oder sich einen lang gehegten Reisewunsch zu erfüllen. Down Under war daher noch nie so nah wie mit der Electronic Travel Authorization.